Hubraum - Logo250 x 164.png

Seite durchsuchen

Der Tiny IC  Motor

Diesen Mini Motor habe ich wieder mal beim stöbern in einem amerikanischen Forum  im Internet gefunden. Die Ursprungsversion von putputman entworfen, hatte einen Wasserkasten wie die früheren Stationärmotoren. Der Kolben war der Einfachheit halber mit einem Gummiring als Ersatz für den Kolbenring ausgestattet. Der Motor hatte keinerlei Drehzahlregelung und lief mit sehr hohen Drehzahlen. Das hat mir natürlich so nicht gefallen. Im Verlauf der Diskussion im Forum hat sich ein weiterer Amerikaner eingeklinkt und seine Version des Motors vorgestellt. Die entsprach in jeder Hinsicht meinen Vorstellungen und der Entschluss stand fest. So werde ich den bauen! Ich beschreibe jetzt erstmal nur den Bau ohne genaue  Maße.  Nach Fertigstellung des Motors zeichne ich dann evt. noch einen metrischen Plan. Hier ist erstmal der Bericht dazu.

Um eine Vorstellung von der Winzigkeit zu bekommen, zunächst ein paar Eckdaten:

Einzylinder 4-Takt Benzinmotor. Der Hubraum beträgt weniger als 1 ccm. Schwungraddurchmesser (laut Plan) 44mm, Kolbendurchmesser knapp 10 mm, Hub 13 mm, Ventiltellerdurchmesser 4 ! mm.
Das wird eine ganz neue Herausforderung, denn je kleiner desto kniffliger ist das ganze zu bauen. Zunächst habe ich mir den Plan in Zollmaßen auf putputman`s Homepage heruntergeladen und die Hauptabmessungen auf metrisch umgerechnet. Im weiteren Verlauf habe ich mich nur an den Fotos aus dem Forum orientiert und damit meinen Motor gebaut. Meiner sollte Luftkühlung haben und zum Schluss eine Hit`n Miss Steuerung bekommen um die Drehzahl etwas im Zaum zu halten. Eine weitere wirksame Massnahme dazu ist den Schwungraddurchmesser zu erhöhen. Meine Schwungräder haben deshalb 52 mm Durchmesser und sind aus Gusseisen aus dem vollen gedreht und gefräst.
 
Aktuelle Seite: HomeZur Zeit im Bau
Zum Seitenanfang